Knochenstoffwechsel

Knochenstoffwechsel

Dieser Begriff bezeichnet die biologischen Vorgänge, die den Auf- und Abbau der Knochensubstanz beschreiben. Die Knochen eines Menschen weisen ständige Auf- und Abbauprozessen auf, welche sich nach den Bedürfnissen des Menschen richten. Beim multiplen Myelom ist der Knochenstoffwechsel gestört, so dass es zu einem vermehrten Abbau der Knochensubstanz kommt.

« Zurück