Knochenmarkpunktion/- biopsie

Knochenmarkpunktion/- biopsie

Diese beiden Begriffe bezeichnen ein Verfahren, bei dem Proben des Knochenmarks entnommen werden. Bei der Knochenmarkpunktion werden Flüssigkeit und Zellen des Knochenmarks mit einer Nadel angesaugt (Aspiration). Bei der Knochenmarkbiopsie wird das Gewebe mithilfe einer hohlen Nadel entnommen (Stanze).

« Zurück