Hypochrome (Erythrozyten)

Hypochrome (Erythrozyten)

Hypochrom heißt farbschwach und bedeutet einen Farbstoffmangel im Körpergewebe oder in Zellen. Diese Bezeichnung wird meist in Verbindung mit Erythrozyten genannt, wenn der Blutfarbstoff (Hämoglobin) in den roten Blutzellen sehr gering ist. Gleichzeitig ist dann auch das MCH vermindert, was auf eine Anämie hindeutet.

« Zurück